Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria

Mirador Caldera de los Marteles ein Vulkankessel auf Gran Canaria

Wanderweg zum Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria
Wanderweg zum Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria

Der Aussichtspunk „Mirador Caldera de los Marteles“ liegt im Herzen von Gran Canaria. Zentral in der Mitte, östlich an der GC 130. Eine Wanderung zum nicht mehr weit entfernten, Pico de las Nieves ist auch möglich. Der Vulkankessel liegt in einem großen Naturschutzgebiet Namens Reserva Natural Especial de Los Marteles. Die Landschaft bietet eine üppige botanische Flora und Fauna, umgeben von einer schroffen Berg Landschaft die über tausende von Jahren entstand. Umgeben von einem Kieferwald und Pinienwald bietet der Vulkankrater einen Einblick in die Vielfalt von der Natur auf Gran Canaria. Ginster, duftender Wilder Salbei, Thymian, blauer blühender Natternkopf und duftende Geranien laden ein, entdeckt zu werden.

Der Vulkankrater hat einen Durchmesser von circa 500 Meter. Es gibt ein ausgebautes Wanderwege Netz entlang des Vulkankessel. Man kann auch einen Spaziergang runter auf den Flachen Deckels des Vulkankrater unternehmen. Auf den Weg dort hin findet man auch kleine Gärten und Höhlen. Die Fläche auf dem Vulkankrater wurde auch früher von den Bauern genutzt. Für den landwirtschaftlichen Pflanzen Anbau und Vieh Haltung.

Der Vulkankessel ist aus jüngerem Ursprung der Geschichte, Gran Canarias.

Parkplatz und Händler am Mirador Caldera de los Martele Gran Canaria
Parkplatz und Händler am Mirador Caldera de los Martele Gran Canaria

Es gibt einen kleinen Parkplatz in beiden Fahrrichtungen. Auf dem Parkplatz vom Mirador Caldera de los Marteles steht öfters ein kleiner Händler mit einem Van. Der dort einheimische Produkte verkauft, Obst aber auch Erfrischungsgetränke können dort erworben werden.

Ausblick vom Mirador Caldera de los Marteles Richtung Las Palmas de Gran Canaria
Ausblick vom Mirador Caldera de los Marteles Richtung Las Palmas de Gran Canaria

Auf der gegenüber liegende Seite hat man einen schönen weiten Blick auf die Bergwelt bis hin zum Meer. Bei schönem Wetter hat man einen Blick in das Tal auf die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria und einen Fernblick auf die Halbinsel La Isleta. Der Barranco de los Cernicalos ist Fußläufig zu erreichen im angrenzenden Kieferwald. Im Jahr 2005 wurde das ganze Gebiet von der UNESCO zu einem Weltbiosphärenreservat erklärt.

Zum erreichen des Vulkankessel Caldera de los Marteles, Gran Canaria, ist ein Auto empfehlenswert. Mit öffentlichen Verkehrsmittel ist er schwierig zu erreichen. Falls jemand einen Tipp hat gerne unter Kommentar hier hinter lassen. Es gibt auch geführt Touren die über einen Tagesausflug zu buchen sind.

Infotafel vom Caldera de los Marteles Gran Canaria
Infotafel vom Caldera de los Marteles Gran Canaria
Kleiner Garten am Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria
Kleiner Garten am Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria
Blick Mirador Caldera de los Martele Gran Canaria
Blick Mirador Caldera de los Martele Gran Canaria
Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria
Vulkankrater de los Marteles Gran Canaria

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.