Puerto de Mogán Gran Canaria

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria:

Das kleine Fischerdorf Puerto de Mogán, dass auch “klein Venedig” von Gran Canaria genannt wird, liegt Süd westlich auf der Kanarischen Ferieninsel Gran Canaria.

Durch seinen gewissen Scharm der einzelnen Gassen mit den einzelnen Kanälen und Brücken wie in Venedig erhielt Puetro de Mogán den Beinamen „klein Venedig”, “Venedig von Gran Canaria” oder auch “Venedig des Südens”. Es erwartet euch kleine weiße Häuser die im postmodern, Mediterranen und andalusischen Still erbaut wurden. An den Häusern ranken Blumen in voller Pracht die über das ganze Jahr blühen. Durch das kleine Fischerdorf Puerto de Mogán ziehen sich kleine Kanäle mit Brücken, die Gassen des Dorfers werden damit einander verbunden.

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 1
Viele kleine Wasserkanäle inPuerto de Mogán

Das kleine alte Fischerdorf in der Bucht von Puerto de Mogán konnte früher nur über Boote erreicht werden. Durch den wachsenden Tourismus auf Gran Canaria entstand Anfang der 1980 Jahre der heutige Ferienort Puerto de Mogán. Nicht zu verwechseln mit dem kleinen Bergdorf Mogán das oberhalb von Puerto de Mogán liegt. Puerto de Mogán und das Bergdorf das im Landesinneren liegt gehören zu der Gemeinde Mogán eine von 21 (Municipios) Gemeinden hier auf Gran Canaria.

Puerto de Mogan

Sehenwürdigkeit in Puerto de Mogán:

Puerto de Mogán, das südwestlich auf Gran Canaria liegt entstand aus einem Entwurf von Raphael Neville. Das heutige Puerto de Mogán entstand von 1983 bis 1988. Das alte historische Fischerdorf sollte in seinem Ursprung in das neu Gestaltete Touristische Gebiet integriert werden.

Die mederanen/ andalusisch gestalteten weißen Häuser, bieten einen gewissen Charm. Die Kanarische Regierung von Gran Canaria verbot Häuser zu bauen mit mehr als zwei Stockwerke. Die kleinen Wasserkanäle die sich durch Puerto de Mogán ziehen, und Gassen, lassen einen an das romantische Venedig erinnern.

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 2
Viele kleine Gassen in Puerto de Mogán

Im alten Ortskern von Puerto de Mogán findet ihr die historische Kirche Iglesia de San Antonio die 1814 errichtetet wurde. Die Kirche Iglesia de San Antonio ist für ihre Decken Täfelung aus bearbeitetem Holz, sowie die Bilder des Heiligen Antonius von Padua und der Unbefleckten Empfängnis bekannt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Archäologische Fundstätte “Canada de Los Gatos“. Es ist ein Archäologische Fundstätte mit Gebäuderesten der Altkanarier (Guanchen). In der ganze Bucht fand man weitere Höhlenwohnungen und eine Grabstätte der Ureinwohnern von Gran Canaria.

Freitags in der Woche findet ein Markt in Purto de Mogán statt. Hier auf dem Wochenmarkt Purto de Mogán bekommt ihr frische Köstlichkeiten von den hiesigen Bauern, Kunsthandwerk, Sufiniers, Spielzeug, Kleidung und viele andere Nützliche Dinge. Der Wochenmarkt in Puerto de Mogán ist sehr beliebt bei den Touristen. Es kann schon mal etwas voller werden.

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 3
Hafen von Puerto de Mogán

An der Küste liegt der Hafen (Puerto) Mogán hier liegen zahlreiche Segelboote und Yachten. Der Hafen Puerto de Mogán hat eine Länge von 300 Meter und ist ein beliebter Anlaufpunkt von Seglern aus der ganzen Welt. Hier am Hafen ist auch ein kleines Café am Ende des Kai von hier aus habt ihr bei klarer Sicht Ausblick zur Nachbarinsel Teneriffa.

Außerhalb vom Zentrum von Puerto de Mogán findet man auch zahlreiche größere Hotelanlagen. Viele Gäste die nach Puerto de Mogán kommen schätzen die Ruhe und das sonnige warme trockene Wetter im Südwesten von Gran Canaria.

Es gibt heute noch ein paar vereinzelte Fischer die morgens herausfahren, zum Fischfang.

Es gibt zahlreiche Geschäfte Cafés, Bars Restaurants oberhalb vom Hafen von Puerto de Mogán entlang der Promenade.

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 4
Playa de Puerto de Mogán Gran Canaria
Der Strand Playa de Mogán:

Am Strand von Playa de Mogán erwartet euch goldbrauner Sandstrand. Der Strand von Playa de Mogán wurde Künstlich angelegt und hat eine Länge von 190 Meter und eine Breite von circa 35 Meter. Der Strand von Mogán ist meist gut besucht. Hier habt ihr ruhiges Wasser zum Schwimmen und baden bei einem mäßigen Wellengang. Der Strand Playa de Mogán ist auch nochmal extra geschützt von Wellenbrechern was das baden für Kinder erleichtert. Die schön angelegt Strandpromenade lädt zum Verweilen ein.

Hier am Strand von Playa de Mogán habt ihr die Möglichkeit zum Baden, schwimmen, schnorcheln, Tauchen, segeln, Jetski fahren und fischen. Der Playa de Mogán zählt mit zu den schönsten Stränden hier auf Gran Canaria und erhielt für die Bade Saison 2020/2021 auch wieder die blaue Flagge. Es sind auch Duschen und Toiletten in Strandnähe untergebracht

Es gibt zweit Weitere Naturstrände rund um Puerto de Mogán. Den Playa de Tiritaña und Playa Medio Almud.

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 5
Die Bucht Puerto de Mogán Gran Canaria

Es gibt für Familien eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten hier in Puerto de Mogán.

Bei einem U-Boot fahr könnte ihr in einem echten Uboot die Unterwasserwelt von Gran Canaria kennenlernen. Der Ausflug mit dem Uboot dauert circa 1 Stunde. Es werden auch weitere Bootsausflüge über die Insel angeboten. Es gibt auch die Möglichkeit ein, Segelboot, „Piragua“ offenes Kajak, See Kajak oder auch ein Tretboot im Hafen von Puerto de Mogán zu leihen, falls ihr auf dem Wasser unterwegs sein wollt.

Durch den guten Ausbau an Öffentlichen Verkehrsmittel könnt ihr Problemlos auch mit dem Bus nach Puerto de Mogán kommen. Eine fahrt von Maspalomas/Playa del Inglès aus, dauert circa 45 Minuten und kostet so um die 5 Euro. Von Las Palmas de Gran Canaria aus kommt ihr am einfachsten über GC1 nach Puerto de Mogán. Ihr fahrt die GC1 Richtung Süd/westen bis zum Ende der Autobahn GC1 Abfahrt Puerto de Mogán. Von hier aus geht es direkt auf die GC200 Richtung Puerto de Mogán/Playa de Mogán.

Einen Ausflug oder längeren Aufenthalt in Puerto de Mogán kann ich euch empfehlen. Ein kleines schönes malerisches Dorf in einer Bucht im Südwesten von Gran Canaria. Es verzaubert den Besucher durch seinen Charm was einen an Venedig erinnert. Die geschmückten Gassen mit den blühenden Blumen bieten einen gewissen Charm. Die kleinen Wasserbrücken die durch Puerto de Mogán führen verbinden die Stadt mit der Altstadt von Mogán. Der Playa de Mogán bietet euch ruhiges und klares Wasser. Zum Wochenende hin kann der Strand Playa de Mogán schon mal etwas voller werden. Unter der Woche lässt es sich hier gut relaxen.

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 6
Am Hafen von Puerto de Mogán

Die angrenzende Strandpromenade mit den Cafés, Bars, Restaurants laden ein. Ihr könnt Leckere Fischgerichte aus frischem Fisch hier in Puerto de Mogán genießen. Für einen romantischen Abend Spaziergang bietet sich die Promenade entlang des Hafens an. Der Wochenmarkt am Freitag ist auch ein Besuch wert aber, richtet sich eher an Touristen.

Die Webseite von Puerto de Mogán:

www.puertomogan.es/

Reiseführer Puerto de Mogán der Süden von Gran Canaria 7
Wasserbrücken in Puerto de Mogán

Weitere Interessante Blog Beiträge von Gran Canaria:

Geodaten Puerto de Mogán (Gran Canaria):

27°49’05.6″N 15°45’47.0″W

27.818218, -15.763055

https://goo.gl/maps/y5Zi1z5UyjBLB8SH6

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.