Regierung der Kanaren startet Werbekampagne für Langzeiturlauber der Silver Plus-Touristen

Kanarische Regierung startet Werbekampagne für Langzeiturlauber der Silver Plus-Touristen

Das Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln hat eine Kampagne gestartet, um die Inseln in Deutschland als ideales Reiseziel für „Silver Plus“-Touristen für die Wintermonate zu bewerben. Durch diese vom öffentlichen Unternehmen Turismo de Islas Canarias koordinierte Aktion wird der Archipel als bester Zufluchtsort für Deutsche über 55 Jahre präsentiert, nicht nur vor der Kälte, sondern auch vor den hohen Energiekosten, die durch die Invasion der Ukraine verursacht werden Teil Russlands.

Während dieser Woche wird diese kontextbezogene Werbung in den sozialen Medien aktiviert, die als unmittelbare Reaktion der Marke der Kanarischen Inseln auf die große Besorgnis der deutschen Bürger hinsichtlich der Energiekrise entstanden ist und die auch von der Umsetzung durch die deutsche Regierung profitiert verschiedene Hilfsmittel zur Linderung der Energieknappheit.

Darüber hinaus betont die Tourismusministerin Yaiza Castilla, dass wir mit dieser spezifischen Kampagne „weiter daran arbeiten, Langzeitbesucher anzuziehen, eine Nische von großem Interesse für die Kanarischen Inseln, da sie sich dadurch auszeichnet, dass sie einen höheren und besser verteilten Touristenstrom generiert Umsatz am Zielort“.

Kanarische Regierung startet Werbekampagne für Langzeiturlauber für Silver Plus-Touristen
Kanarische Regierung startet Werbekampagne für Langzeiturlauber für Silver Plus-Touristen

Das touristische Profil dieser Kampagne entspricht einem deutschen Staatsbürger, der zwischen 55 und 75 Jahre alt ist und über die Zeit und die finanzielle Zahlungsfähigkeit verfügt, um einen längeren Aufenthalt auf den Kanarischen Inseln zu genießen, einem Ziel, das er bereits von früheren Besuchen kennt. „Wir werden auf Menschen einwirken, die bereits ein potenzielles Interesse an einer Reise auf die Inseln haben und der Kälte ihres Landes und den damit verbundenen hohen Energieverbrauchskosten entfliehen möchten, sodass sie bereit sind, ihren Aufenthalt zu verlängern in einem Archipel, das ihnen während der Wintersaison Sonne und gutes Wetter bietet“, fügt der Minister hinzu.

Die Kampagne konzentriert sich darauf, die klimatologischen Qualitäten der Kanarischen Inseln während der kalten Monate des europäischen Winters zu preisen und die psychologischen Barrieren abzubauen, die für einen längeren Aufenthalt auf den Inseln bestehen, mit dem doppelten Vorteil, den sie diesen Touristen bringen: sowohl wirtschaftlich als auch wirtschaftlich. seit Sie vermeiden es, Energie auszugeben, die sie in ihrem Land verbrauchen müssten, wie z. B. gesunde Energie, da sie Besucher über 55 Jahre sind und vom warmen und stabilen Klima der Inseln begünstigt werden.

Diese Initiative, die drei Wochen lang aktiv sein wird, verfügt über eine Investition von 40.000 Euro aus REACT-EU-Mitteln, eine angemessene Summe, um mit optimaler Häufigkeit eine Zielgruppe zu erreichen, die nach Alter, Interessen und Verhalten perfekt segmentiert ist und zu einem einzigen großen Markt gehört wie Deutschland.

Zusätzlich zu dieser taktischen Maßnahme wird Turismo de Canarias ab Oktober auch eine Reihe internationaler Kampagnen mit einer Gesamtinvestition von 10,5 Millionen Euro starten, um europäische Kunden aus verschiedenen Segmenten im Winter zu erreichen, einschließlich einer ehrgeizigen Strategie für das „Silber Plus“. Segment in sieben europäischen Märkten.

Profil des „Silber-Plus“-Touristen

Der „Silber-Plus“-Tourist, der die Kanarischen Inseln bereits als Urlaubsziel auswählt, tut dies wegen ihrer Zugehörigkeit zu Europa, wegen der Umwelt, der Landschaft, der Gastronomie und des Wanderwegenetzes sowie wegen des Handels und der Kultur Angebot. Ihr durchschnittlicher Aufenthalt beträgt 50 Tage, verglichen mit neun Tagen für alle Besucher. Außerdem geben sie durchschnittlich 2.907 Euro pro Fahrt aus, im Vergleich zu 1.137 Euro für den Rest.

80 % der „Silber Plus“-Besucher buchen ihre Reise nicht über ein touristisches Paket, sondern kaufen den Flug meist direkt bei der Fluggesellschaft (73 %) und buchen ihren Aufenthalt bei der Unterkunft (54,1 %).

Es geht um einen Touristen, der als Paar reist, mehr als eine Insel bereist und ein großartiger Wiederholer des Reiseziels ist; Tatsächlich dienen ihm seine früheren Besuche dazu, seine Reise besser zu organisieren. Darüber hinaus ist der „Silber-Plus“-Besucher überdurchschnittlich gut darin, den Archipel auf eigene Faust zu bereisen, Weingüter, Märkte, Museen zu besuchen und die kanarische Küche zu probieren.

Aus dem spanischen übersetzt, Bild & Quelle : https://www3.gobiernodecanarias.org/noticias/turismo-se-promociona-en-alemania-como-refugio-para-turistas-silver-plus-frente-al-frio-y-la-crisis-energetica/


War der Artikel hilfreich?

5
Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Neue Gran Canaria Blogartikel:


Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.