Dunas Maspalomas -Sanddünen Gran Canaria Europa

Dunas Maspalomas- Die Dünen von Maspalomas Gran Canaria

Die Sanddünen von Maspalomas (Gran Canaria) gehören zu dem Naturreservat Dunas Maspalomas

Aussichtspunkt am Hotel Rio Gran Canaria. Die von Dünen Maspalomas.
Aussichtspunkt am Hotel Rio Gran Canaria.

Die Dünen von Maspalomas de Gran Canaria zählen seit 1987 zu einem Naturschutzgebiet im Süden von Gran Canarias Las Palmas Spanien. Sie zählen zu dem bekanntesten Wahrzeichen von Gran Canarias. Die Flugsanddünen erstrecken sich auf einer Länge von 6 Kilometern hin zur Küste und Strand Playa del Inglès, Maspalomas. Die breite liegt bei 1 bis 2 Kilometern ins Landes Innere. Die Dünen von Maspalomas bedecken eine Fläche von 403,9 Hektar.

Mitten in den Dünen Maspalomas -Dunas Maspalomas Gran Canaria
Mitten in den Dünen Maspalomas -Dunas Maspalomas Gran Canaria

Die Dünen von Maspalomas entstanden durch Sedimentmaterialien die an die Küste und Brandung angeschwemmten werden. Es ist zerriebener Korallen- und Muschelkalk. Die sich am Anfang  der Schlucht von Fataga sammeln und sich auftürmen zu den Dünen. Es ist kein Sand, aus der Sahara, der mit einem Calima kam.

Die Sanddünen von Maspalomas wachsen langsam
Die Sanddünen von Maspalomas wachsen langsam

Die Dünen können sich bis zu einer Höhe von 15-25 Metern auftürmen und eine breite von 200 Metern erreichen. Die Dünen wandern im Jahr circa 2-5 cm Richtung des Landes innere. Sie entstehen im Osten an der Küste von Playa del Inglès Gran Canaria. Der aufgewirbelte Sand vom Meer bleibt dort an den Pflanzenbüschen hängen und sammeln sich dort. Wandern mit dem Wind getragen, Richtung Westen und sammeln sich zu den bekannten Dünen von Maspalomas. Seit 2018 laufen einige Programme zur Erhaltung des Naturraumes. Es werden neue Sträucher gepflanzt um das Abtragen des Sandes zu verlangsamen. Die abgegrenzten Räume sollen bitte auch nicht betreten werden! Es gibt zahlreiche Pflanzen und Gräser die sich dies lebensfeindlichern Natur angepasst haben.

Die genaue Entstehung der Dünen von Maspalomas konnte bislang nicht geklärt werden.

Kanarische Riesen Eidechse auf Gran Canaria, in den Dünen von Maspalomas.
Kanarische Riesen Eidechse auf Gran Canaria, in den Dünen von Maspalomas.

Zu dem Naturschutzgebiet gehört auch das angrenzende Biotop die Lagune La Charca und die Oase mit dem Palmenhain an der Lagune. Das gesamte Gebiet wurde 1994 zu einem Natur Reservat erklärt dem: Natural Especial de las Dunas de Maspalomas. Es ist ein einzigartiges Ökosystem mit einer großen Anzahl an Flora und Fauna. Es leben zudem einzigartige Reptilien wie die Kanarische Riesen Eidechse in diesem Lebensraum. Die Lagune zählt über 40 verschiedene Vogelarten die sich dort einfinden und hier ihre Rastpause machen, bei ihrem weiter Flug.

So ein einzigartiges Öko und Naturschutzgebiet, Reservat gibt es nirgendwo mehr in Europa.

Der größte Teil von den Dünen von Maspalomas kann von dem Urlauber und Tourist durchquert werden. Für Kinder ist es nur ein größerer Sandkasten der Spaß bietet. Eine Dünen Wanderung kann sehr anstrengend sein.

Vom Hotel Rio aus starten zwei Wanderwege  in die Dünen Maspalomas. Einer führt Richtung dem Strand und Meer. Der zweite führt zum Faro Maspalomas Gran Canaria
Vom Hotel Rio aus starten zwei Wanderwege in die Dünen Maspalomas. Einer führt Richtung dem Strand und Meer. Der zweite führt zum Faro Maspalomas Gran Canaria

Es gibt am Kreisverkehr am Hotel Rio einen Zugang zu einem Aussichtspunkt unterhalb vom Hotel. Dort ist auch ein Informationszentrum das: Centro de Información Las Dunas de Maspalomas. In der nähe befinden sich auch öffentliche Toiletten.

Von dem Aussichtpunkt am Hotel ist auch ein Zugangspunkt zu den Dünen von Maspalomas. Von dort aus starten zweit ausgewiesene Wanderwege. Ein Wanderweg führt durch die Dünen Richtung Meer an den Strand. Der zweite Wanderweg führt Richtung Maspalomas zum Faro Maspalomas.

Richtung dem Faro Maspalomas Gran Canaria. An der Lagune La Charca, in den Dünen Maspalomas
Richtung dem Faro Maspalomas Gran Canaria. An der Lagune La Charca, in den Dünen Maspalomas

Von dem Aussichtpunkt Mirador Dunas geht oberhalb der Dünen von Maspalomas eine Promenade entlang. Die die Dünen von Maspalomas einfassen und in Richtung Playa del Inglès führt. Die Promenade/Terrasse auf dem Weg Richtung Playa del Inglès gibt weitere Möglichkeiten in die Dünen Maspalomas zu betreten.

Promenade Playa del Inglès, mit Blick auf die Dünen Maspalomas Gran Canaria
Promenade Playa del Inglès, mit Blick auf die Dünen Maspalomas Gran Canaria

Die Dünen von Maspalomas gehören zu einem der größten FKK-Gebiets Europas. In dem ganzen Gebiet ist eine Frei Körper Kultur gestattet. Nicht wundern falls euch mal ein paar Nudisten begegnest.

Hier möchte ich auch noch einmal drauf Hinweisen: deutlich abgetrennte Flächen der Dünen sollen bitte auch nicht betreten werden! Mitgebrachter Müll bitte auch wieder mitnehmen! In den dafür Vorgesehenen Behältern entsorgen. Auf den Sandwanderwegen durch die Dünen hängen an den ausgewiesenen Wegen in regelmäßigen Abständen auch Müllbeutel von der Gemeinde. Zum entsorgen von dem mitgebrachten Müll. Die Müllbeutel werden regelmäßig geleert und erneuert.

Müllcontainer am Strand von Playa del Inglès. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten seien Müll zu entsorgen.
Müllcontainer am Strand von Playa del Inglès. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten seien Müll zu entsorgen.

Der weg geworfene Müll, Essenreste, Glasflaschen, Zigarettenkippen, Dosen, Kondome belastet das sensible Öko und Biosystem und verursacht große Schäden. Zum Beispiel: Die Population der Kanarischen Riesen Eidechse ist stark zurück gegangen. 2016 sorgte eine arglos weg geworfene Glasflasche für einen großen Brand in der Dünenlandschaft von Maspalomas Gran Canaria. Falls es noch zu stärken Umwelt Belastungen kommt, überlegt man, den Zugang zu den Dünen zu beschränken.

Ein weiteres Problem entstand durch die massive Bebauung nach 1950 der Erschließung durch den internationalen Tourismus. Da die Städte Playa del Inglès, Maspalomas und Meloneras, die Dünen ihren Platz nahmen.

2006 und 2010 gab es starke Unwetter auf Gran Canaria. Die auch die Dünen betrafen. Hier wurde größere Mengen an Sand in das Meer abgetragen und gingen verloren.

Die Lagune La Charca, an den Dünen Maspalomas Gran Canaria.
Die Lagune La Charca, an den Dünen Maspalomas Gran Canaria

Man versucht die Dünen von Maspalomas in ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt zu erhalten. Es gibt aktuell einige Maßnahmen die auch Wirkung zeigen.

So das beeindruckende Wahrzeichens Gran Canarias erhalten bleibt.

Die Dünen von Maspalomas ist „must see“ bei deinem Gran Canaria Urlaub.

Schön anzuhören sind auch die Straßenmusiker, die Spanische Live Musik spielen. An dem Aussichtpsunkt und den Dünen zum Hotel Rio.

Darf es noch was Außergewöhnliches sein? Wie wäre es mit einem Kamelritt durch die Dünen von Maspalomas Gran Canaria. Oberhalb der Lagune befindet sich ein kleiner Kamel Hof. Die eine Tour auf dem Kamel durch die Dünen anbieten.

Der Sandstrand Playa Maspalomas liegt unterhalb von der Lagune La Charc. Die Dünen von Maspalomas grenzen direkt an.
Der Sandstrand Playa Maspalomas liegt unterhalb von der Lagune La Charc. Die Dünen von Maspalomas grenzen direkt an.
Blick auf auf die Berge von Fataga (Gran Canaria) von den Dünen Maspalomas
Blick auf auf die Berge von Fataga (Gran Canaria) von den Dünen Maspalomas
Die Sanddünen Maspalomas Gran Canaria
Die Sanddünen Maspalomas Gran Canaria

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.